BACK TO THE ROOTS,
THE HEART OF EUROPE.

Besondere Rallye, besondere Orte

Ostbelgien ist eine fantastische Gegend. Das sage ich nicht nur, weil ich hier mein ganzes Leben lang schon lebe. Ich finde immer noch interessante Straßenzüge und verwunschene Waldwege, die mir bislang unbekannt waren. Unsere Region ist deshalb auch so fantastisch, weil unsere Nachbarn nicht weniger schöne Fleckchen haben. Die Teilnehmer der Ersten Ostbelgien Classic werden das am eigenen Leib erfahren.

Unsere Streckenexperten haben eine fast 800 Kilometer lange Tour zusammengestellt, die für die erste Ausgabe der Gleichmäßigkeitsrallye nicht besser sein könnte – und das mit Eupen als Dreh- und Angelpunkt, wo wir jeden Abend einkehren werden und uns das Team des Klosters Heidberg verwöhnen wird. „Für uns ist es eine Herausforderung, die wir gerne annehmen. Wir sind dann quasi im Zentrums des Geschehens und freuen uns jetzt schon riesig auf die zahlreichen Teilnehmer, die geschichtsträchtigen Autos und die täglichen Erlebnisberichte. Ostbelgien erwartet Euch!“, erklärt Werner Baumgarten, der Direktor des Gemeinschaftszentrums der DG.

Vom Kloster aus visieren wir mit unseren Oldtimer-Schätzen am ersten Tag in den Niederlanden die dynamische Ausflugsstadt Vaals sowie den berühmten Dreiländerpunkt an, um am Abend in der Gemeinde Kelmis auf dem Koul-Gelände den „Großen Preis von Neutral-Moresnet“ auszutragen. Dort ist Bürgermeister Luc Frank schon Feuer und Flamme: „Wir freuen uns ganz besonders, dass die Ostbelgien Classic bei ihrer Premiere durch unsere Ortschaften führt. Gerne stiften wir den Preis von Neutral-Moresnet. Es geht uns um die Neutralität, die am 10. Januar 1920 – also vor fast 100 Jahren – endete, welche aber im Herzen vieler unserer Bewohner weiterlebt.“

Map

Am Samstag geht es entlang des Naturschutzreservats Hohes Venn über die Grenze nach Deutschland, wo wir u. a. die verträumten Eifelorte Kalterherberg und Mützenich durchqueren, die nicht nur wegen ihrer Heckenlandschaft berühmt sind. Ein Abstecher über das Biermuseum in Recht und die Burg Reuland nach Luxemburg führt uns am gleichen Tag nach Weiswampach. Am dritten Tag durchkurven wir die waldreichen Ardennen – mit dem Highlight einer Wertungsprüfung auf der legendären Rennstrecke von Spa-Francorchamps.
Wie Sie sehen: Diese Rallye darf man nicht verpassen.

Ihr Michael Bartholemy

PS: Beim nächsten Mal gibt es mehr Infos über die vielen Partner, die die Ostbelgien Classic zu einem echten Großevent machen!